Nehmen Sie Maß!

Je bewusster Sie Ihren Körper wahrnehmen, umso besser können Sie für sich sorgen. Wenn Sie Ihre natürliche Körperform kennen und Ihr Gewicht realistisch einschätzen, können Sie die geeigneten Maßnahmen für Ihre Wohlfühlfigur  einsetzen. Machen Sie zunächst den ehrlichen Selbsttest mit Waage und Maßband.

Befüllen Sie dann unsere Tools mit ihren persönlichen Daten und Sie bekommen eine erste Einschätzung, ob Sie untergewichtig, normalgewichtig oder überwichtig sind und zu welchem Figurtyp Sie tendieren.

Gebührenfreie
Experten-Beratung
0800 - 22 29 78 73* *gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

BMI-Rechner

Der Körpermassenindex oder engl. Body-Mass-Index (BMI)

BMI = kg / m2

Der Body-Mass-Index beschreibt das Verhältnis von Körpergewicht zur Körpergröße und hängt eng mit Ihrem Körperfettanteil zusammen. Der BMI gilt weltweit als Orientierung für das Sollgewicht eines Erwachsenen. Um den BMI richtig interpretieren zu können, müssen außerdem das Alter und Geschlecht der jeweiligen Person berücksichtigt werden.

1.
2.
kg
3.
J.
4.
cm

Ihr Ergebnis

Der ideale BMI für Ihr Alter sollte zwischen liegen

Ihre Ergebnisampel:
BMI:

Ihr BMI liegt bei:


Beachten Sie bitte unbedingt, dass…

… bei der BMI-Berechnung die Körperzusammensetzung unberücksichtigt bleibt. Es findet keine Unterscheidung zwischen Muskelmasse, Fettgewebe und Wasseranteil statt.

… sehr trainierte Menschen einen höheren BMI haben können, ohne tatsächlich übergewichtig zu sein. So gibt es Bodybuilder mit großen Muskelpaketen mit einem BMI von 30 und mehr, die nicht fettleibig sind.

…der errechnete BMI erst in Verbindung mit Ihrem persönlichen Essverhalten und Gesundheitszustand aussagekräftig wird.

Kategorie männlich weiblich
Untergewicht weniger als 20 weniger als 19
Normalgewicht 20 - 24,9 19 - 23,9
Übergewicht 25 - 29,9 24 - 29,9
Starkes Übergewicht (Adipositas Grad I) 30 - 34,9 30 - 34,9
Adipositas Grad II 35 - 39,9 35 - 39,9
Adipositas Grad III 40 oder mehr 40 oder mehr
Quelle: DGE
Alter Idealer BMI
19 - 24 19 - 24
25 - 34 20 - 25
35 - 44 21 - 26
45 - 54 22 - 27
55 - 65 23 - 28
älter als 65 24 - 29
Quelle: NRC
Wir empfehlen Ihnen:

Waist-to-Hip-Ratio-Rechner (WHR-Rechner)

Auch die genetische Veranlagung bestimmt, wo der Körper bevorzugt Fettdepots aufbaut. So gibt es Menschen, die überschüssige Kilos vermehrt am Oberkörper, insbesondere am Bauch, einlagern und andere, die zu Pölsterchen an Hüfte und Po neigen. Zu welcher Körperform Sie tendieren, können Sie nachmessen. Anhand des Verhältnisses von Taille und Hüfte (Waist-to-Hip-Ratio bzw. WHR) kann die Körperform und das damit verbundene gesundheitliche Risiko leicht bestimmt werden.

WHR = Taillenumfang (in cm)  / Hüftumfang (in cm)

1.
Taille Hüfte
2.
3.
cm
4.
cm

Ihr Ergebnis

Sie entsprechen dem

Ihre Ergebnisampel:

Ihr WHR liegt bei:

Wir empfehlen Ihnen: